menu-bar

menu-text

Sonntag, 12. März 2017

Ein Kurztrip nach Wien zur Weihnachtszeit


Heute gibt es einen Post, den ich euch schon gaaaaaaanz lange zeigen wollte. Aber was lange währt und so... ;) Und zwar habe ich in der letzten Vorweihnachtszeit die liebe Stephie von Kurven und Kanten in Wien besucht, die dort studiert. Da ich Sightseeing-Touren hasse, aber trotzdem was von der Stadt sehen wollte, hat Stephie einen perfekten Plan ausgearbeitet!

This post is only in German. But I can highly recommend you a visit in Vienna as this is what the post is about. 

Ein paar Tage haben für mich schon gereicht, um Wien wirklich schön zu finden. Es ist einfach eine wunderschöne Stadt mit tollen Fassaden, alles ist sauber und gerade in der Vorweihnachtszeit war alles erleuchtet und dekoriert. Einen Städtetrip nach Wien kann ich auf jeden Fall empfehlen. Am besten natürlich mit einem super Scout. ;)

Inzwischen ist das ja schon wieder ein bisschen her und ich kan mich nur noch an die Hälfte der Details erinnern. Aber ich gebe mein Bestes, nicht alles durcheinander zu bringen. :) Daher zeige ich euch jetzt in meinem Foto-Tagebuch, was wir alles so Schönes gemacht haben. Die Entspannungsmomente und durchgequatschen Nächste müsst ihr euch einfach dazudenken.

Shopping im Grandios


Vom Grandios hat mir Stephie schon oft vorgeschwärmt. Und natürlich ist für uns Mode-Mädchen ein Besuch dort Pflicht. Ich habe mich auch gleich in den Laden und den Besitzer Georg verliebt. Ganz zauberhaft gestaltet und schöne handausgewählte Mode wo Georg hinter jedem einzelnen Stück steht. Stephie und ich haben uns beide ein neues (zusammenpassendes) Outfit gekauft, da für den nächsten Tag ein gemeinsames Fotoshooting auf dem Plan stand. Vorher waren wir übrigens noch beim Bra-Fitting, was super spannend war und ich euch auch noch einen Post zu schreiben werde. (Die lustige Handbewegung mache ich übrigens immer, wenn ich was ganz toll finde..)



Nach dem anstrengenden Shopping-Teil ging es noch in Vapiano und dann haben wir es uns auf der Couch gemütlich gemacht. Ich habe ja eine Schwäche für neue oder cool designte Produkte. Deswegen hab ich mich über das "Schnick Schmack" sehr gefreut.


Shooting und schöne Orte


Am nächsten Tag gab es doch eine kleine Sightseeing-Tour. Aber wir sind einfach eine schöne Strecke gegangen, wo wir eh hinwollten. Denn im Volkspark und am Parlament haben wir uns dann zu unserem Shooting mit Stephies Freundin und Fotografin Julia getroffen haben. Die Ergebnisse sind wirklich so so schön geworden (finde ich ;) ) und zeige ich euch doch noch in einem nächsten Post. Das Wetter war einfach perfekt und mir haben es besonders die Fassaden und Bänke angetan - da haben die anderen beiden mich schon immer aufgezogen. :D


Auf dem Uni-Campus


Auf dem Rückweg sind wir noch an der Uni vorbeigegangen, wo wir noch einen kurzen Blick in die "Harry Potter Bibliothek" geworfen haben. Man fühlt sich, als würde man in der großen Halle in Hogwarts sitzen. Aber nicht ein einziger Platz war frei. So viele fleißige Studenten... Nach kurzem Schlendern über den Uni-Weihnachtsmarkt sind wir dann zum Essen in die Stiegl Ambulanz gegangen, wo ich dann mein stereotypisches Wiener Schnitzel gegessen und Almdudler getrunken habe. Yeah!


Ab in die Wiener Innenstadt


Mit einem Starbucks Kaffee ging es dann durch die Innenstadt heimwärts. Übrigens müsst ihr da unbedingt mal den H&M besuchen. Super cool eingerichtet! Wie stylisch ist denn bitte der Fahrstuhl? Hätte mir auch fast noch eine goldene Maske gekauft. Aber wann soll man sowas schon mal tragen...?!

Einige Schaufensterdekorationen in der City waren wirklich ganz toll. Aber ganz besonders schön war der Laden und das Schaufenster vom Traditions-Süßigkeitenhersteller Demel. Ich war kurz versucht, für ein paar Mozartkugeln zu bleiben, aber war mir da ein bisschen zu voll. Aber am liebsten hätte ich trotzdem alles gekauft! Und alles war wunderschön erleuchtet, komme noch immer ins Schwärmen.


Wien, die Stadt der Weihnachtsmärkte


Fast so viel wie Wiener Schnitzel gab es übrigens Weihnachtsmärkte. Insgesamt waren wir glaub ich auf fünf oder sechs Stück. Einige haben da aber zusammengehört, so dass es auch die gleichen Stände gab. Das fand ich nicht ganz so schön. Am spektakulärsten war sicher der Weihnachtsmarkt vor dem Wiener Rathaus (Foto 1) mit dem überdimensionierten Adventskranz. Vor toller Kulisse war der Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Schönbrunn (Foto 2), das ich zwar nur im Dunkeln gesehen hatte, aber auch seinen ganz eigenen Charme hatte. Und am allerschönsten von den Ständen war da wirklich der traditionelle Altwiener Christkindlmarkt auf der Freyung (Foto 3), wo man jede Menge kleine Läden mit Selbstgemachtem findet. Der wird auch irgendwie durch einen Bauernverband oder eine Handwerksgilde organisiert - nagelt mich nicht drauf fest, was genau es war. ;) Meine gastronomische Checkliste konnte ich mit Kaiserschmarrn, Palatschinken und Käsekrainer auf den Weihnachtsmärkten dann auch weiter abhaken. Lediglich der Baumkuchen hat nicht mehr reingepasst...




Wiener Spezialitäten


Ein kurzer Stopp am Prater durfte natürlich auch nicht fehlen. Allerdings waren wir recht spät da, so dass schon fast alle Geschäfte zu hatten. Aber Fotos von Riesenrad gingen natürlich noch!


Zum Schluss noch ein paar Schnappschüsse von zwischendurch mit meinem traditionellen Punschkrapfen, den es am letzten Abend noch gab. So hab ich mich eigentlich fast durch die gesamte traditionelle Wiener Küche gemampft. Was ich mir dann für den nächsten Besuch in Wien vornehmen muss, sind dann wohl noch Langos, Sachertorte und Apfelstrudel.


Liebe Stephie, vielen Dank auch nochmal hier, dass du mich bei dir aufgenommen und mir dein Wien gezeigt hast! Und wenn ihr mal nach Wien fahren wollt - die Vorweihnachtszeit ist auf jeden Fall eine tolle Möglichkeit.

Eure Vanessa


Kommentare:

  1. Man spürt das ihr beiden so viel Spaß und gute Laune während der Tage in Wien gehabt hat.
    Ich liebe es, wenn Leute die die selbe Leidenschaft haben sich treffen, voneinander profitieren und Ideen austauschen, als diese still und heimlich voneinander zu verstecken.

    Weiter so! :)

    LG Vanny <3

    Zahlen:

    http://vanessa-may-photography.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...