menu-bar

menu-text

Samstag, 12. März 2016

Zu Besuch auf der handmade


Zusammen mit meiner Schwester war ich letztes Wochenende auf der handmade-Messe in Braunschweig. Wie der Name schon vermuten lässt, geht es um alles, was handgemacht ist.

Heute gibt's einen kleinen Berich, was mir gut gefallen hat oder was ich neues entdeckt habe.

This post is in german only.

Ich bin momentan auf der Suche nach schönen Armbändern, die man nicht mit einem klassischen Verschluss verschließen muss. Da kam mit der Naturschmuck von Schieferkunst Schmuck-Design gerade recht. Aus jeder Menge Bänder, Verschlüssen und Highlights konnte man sich seine eignen Armbänder (und auch Ketten und Ringe) machen lassen. Ich habe mir eins in Natur und Rosenholz mit Unendlichkeitssymbol und Magnetverschluss in roségold ausgesucht. (Ein Foto davon reiche ich noch nach.)


Da meine Schwester zwei kleine Kinder hat, standen natürlich auch Stände mit Kindersachen auf dem Plan. Aber diese süßen Tutus könnte ich mir auch in meiner Größe gut vorstellen. :D


Eine schöne Idee für einfache Frisuren hab ich auch entdeckt. In den 90ern hatten wir mal so etwas ähnliches. Bei den Haarkränzen einfach Zopf durchstecken, aufrollen und fertig. Mit dem Knopf hat man gleich Deko mitgeliefert. Für meinen Geschmack könnten sie noch ein bisschen modernen sein, aber trotzdem sehr süß.


Etwas Süßes gab es natürlich auch. Belgische handgefertigte Trüffel und Pralinen von Boemke. Für meinen Schatz hab ich hier ein kleines Tütchen gepackt mit allen Marzipan-Sorten, die ich gefunden habe. ;)


Das Thema Nähen war natürlich auch groß und es gab jede Menge coole Stoffe. Ich liebe es, schöne Stoffe anzusehen, auch wenn das Nähen eher der Part meiner Schwester ist. Bei Valentina-Stoffe gab es ein paar echte Hingucker. Eine Mischung aus Comic und Hipster - ziemlich cool jedenfalls.


Was ich beim Thema Nähen neu entdeckt habe, war SnapPap. Das ist quasi so eine Mischung aus Leder und Packpapier, kann aber ganz normal vernäht werden. Ich finde, da kann man viele coole Home-Sachen draus machen.


Wo wir schon mal beim schönen Wohnen sind: momentan sieht man diese "Cotton Balls" viel. Auf der handmade gab es viele schöne Deko-Beispiele und wirklich Farben für jeden Geschmack, die man frei kombinieren konnte. Allerdings war es so dermaßen voll, dass ich davon abgesehen habe, mir welche zu holen.


Am Stand von Glücksmarie hätte ich ewig bleiben können. Die hatten für mich die schönsten Stoffe auf der ganzen Messe. Da hätte sogar ich am liebsten gleich drauf losgenäht. Und das, obwohl ich gerade mal einen Knopf annähen kann. :)


Weniger Muster, aber dafür Stoffe mit toller Haptik hatte GreLu, einer der Lieblingsläden meiner Schwester. Sehr cool war auch dieses Lederjersey. Die Jacke, die ihr hier seht, will meine Schwester für mich nähen. Da freue ich mich schon total drauf und werde sie hier garantiert zeigen. Diesen Pullover hat sie auch schon für mich genäht.



Passend zu Ostern gab es natürlich auch ein paar Dinge, wobei ich mit mehr gerechnet hätte. Polka Dots gehen ja immer und die kleinen süßen Hasenohren gab es zwar nur für Kinder, aber würden so süß bei meiner kleinen Nichte aussehen. ;)


Und zum Abschluss noch ein kleiner Frühlingsgruß, der mit nach Hause durfte. :) Sind diese süßen Mini-Vasen nicht einfach toll?


In diesem Sinne: ich wünsche euch einen schönen Start in den Frühling!

Eure Vanessa

Kommentare:

  1. Ach, das hat Spaß gemacht zu lesen! Da bekomm ich auch gleich wieder DIY Lust. Echt hübsch finde ich außerdem die Haarkränze... leider funktioniert der Link bei mir nicht?!
    Vielen Dank jedenfalls für deinen Bericht! :-)
    Lg, Vicky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein nettes Feedback! :) Das ist ja merkwürdig mit dem Link. Habe es eben nochmal ausprobiert - und es funktioniert. Ich kopiere ihn hier nochmal rein, vielleicht klappt es ja dann: http://haarkränze.de/
      Lieben Gruß
      Vanessa

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...